Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Culm Handels AG (Culm).

Gilt auch für Bestellungen über den Webshop von www.energywater.ch

Kundenzufriedenheit ist unsere oberste Maxime. Wir verpflichten uns, bestmögliche Produkte und Dienstleistungen innert nützlicher Frist an unsere geschätzte Kundschaft zu liefern.

Um einen reibungslosen Ablauf der Transaktionen sicherzustellen, bitten wir Sie die nachfolgenden AGB zur Kenntnis zu nehmen.

  1. Geltungsbereich
    Nachfolgend aufgeführte Geschäftsbedingungen gelten für sämtlich zu liefernden Produkte und Dienstleistungen der Culm Handels AG, nachfolgend Culm genannt. Anderslautende müssen schriftlich festgehalten sein.
  2. Preise
    Sämtliche Preise sind Tagespreise, die laufend angepasst werden und verstehen sich inklusive MwSt. Falls nicht anders deklariert gelten Offerten für vier Wochen.
  3. Zahlungskonditionen
    Lieferungen an Firmen erfolgen auf Rechnung und sind innerhalb von 30 Tagen nach Versand rein netto zu begleichen. Lieferungen an Private erfolgen gegen Vorauskasse oder Nachnahme. Erfolgt nach der 1. Zahlungserinnerung keine Zahlung behält sich Culm das Recht vor, einen Verzugszins von max. 10% pro Jahr zu verlangen. Im Weiteren behält sich Culm vor, in besonderen Fällen nur gegen Nachnahme oder Vorauszahlung zu liefern.
  4. Transportkosten
    Die Transportkosten sind aus der Bestellabrechnung ersichtlich und ergeben sich aus einer Versandpauschale für die Verpackung und den effektiven Zustellkosten. Allgemein gilt ab einem Kaufpreis von CHF 500.00, dass die Versandkosten inklusive sind.
  5. Lieferung
    Lagerartikel werden sofort nach Eingang der Bestellung geliefert. Sollte ein Produkt nicht an Lager sein, erfolgt eine Auftragsbestätigung mit dem voraussichtlichen Liefertermin. Schadenersatzansprüche gegenüber Culm infolge Lieferverzugs sind ausgeschlossen. Die Lieferung erfolgt nur an eine Rechnungsadresse in der Schweiz, durch die Culm selbst oder einen von der Culm autorisierten Partner.
  6. Übergang von Nutzen und Schaden
    Nutzen und Gefahr gehen mit Eingang der Lieferung beim Kunden auf diesen über.
  7. Eigentumsvorbehalt/Rücktritt
    Die gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von Culm. Falls der Besteller mit der Bezahlung des Kaufpreises in Verzug gerät, ist Culm berechtigt, den Eigentumsvorbehalt auf Kosten des Kunden im Eigentumsvorbehaltsregister eintragen zu lassen, oder nach der Rücktrittserklärung die Waren wieder in ihren Besitz zu nehmen.
  8. Mängelrüge / Warenretouren
    Beanstandungen sind innert 10 Tagen ab Versanddatum bei Culm schriftlich anzubringen, sonst gilt die Lieferung als einwandfrei. Ausgelieferte Ware kann nur mit ausdrücklicher Zustimmung der Culm zurückgesandt werden. Sie muss in einwandfreier Originalverpackung und in absolut neuwertigem Zustand sein. Die Retouren sind in jedem Fall unter Angabe des Grundes und unserer Auftrags-Nr. im Voraus anzumelden.
  9. Design/technische Daten/Änderungen
    Änderungen im Design bzw. im technischen Bereich, welche die Funktion und Qualität eines Artikels verbessern, sowie Irrtum bei Beschreibung, Bilder und Preis sind vorbehalten.
  10. Garantie
    Culm gibt die Garantiebedingungen der Original Hersteller generell 1 zu 1 weiter. Falls vom Hersteller keine weitergehende Garantie gilt, so gewährt Culm vom Datum der Lieferung an den Kunden während 24 Monaten, dass die von ihr gelieferten Produkte bei ordnungsgemässem Gebrauch frei von Material- und Fabrikationsfehlern sind. Die Garantieleistung ist beschränkt auf die kostenlose Behebung des Mangels, wobei die Culm entscheidet, ob das beanstandete Produkt repariert oder ersetzt wird.
    Jede weitergehende Gewährleistung ist wegbedungen. In keinem Fall bestehen Ansprüche des Kunden auf Ersatz von Schäden, die nicht am gelieferten Produkt selbst entstanden sind, wie namentlich Produktionsausfall, Nutzungsverluste, Verlust von Aufträgen, entgangener Gewinn sowie von anderen mittelbaren Schäden.
  11. Verrechnungsverbot
    Die Verrechnung irgendwelcher Gegenforderungen des Kunden mit Forderungen der Culm ist ausgeschlossen.
  12. Anwendbares Recht und Gerichtsstand
    Die mit Culm abgeschlossenen Verträge unterstehen dem schweizerischen Recht. Gerichtsstand für allfällige Streitigkeiten mit dem Kunden ist Aarau/AG. Es steht Culm indessen frei, den Kunden an seinem Wohn- bzw. Firmensitz oder vor jedem anderen zuständigen Gericht zu belangen.